Der Verein – Geschichte und Ziele

Die Pegnitzer Eisenbahnfreunde e.V. sind ein im Jahr 1999 gegründeter Verein mit ca. 30 Mitgliedern.

Schwerpunkt unserer Aktivitäten ist der Bau und der Betrieb einer Vereinsanlage in Modulbauweise im Maßstab H0 (Zweileiter-Gleichstrom, Digitalbetrieb mit DCC). Mittlerweile sind etwa 30 Streckenmodule, ein Abzweigbahnhof, ein Haltepunkt, ein kleines Bahnbetriebswerk mit Drehscheibe und Rundlokschuppen sowie zwei Wendeschleifen und ein Schattenbahnhof entstanden. Als nächstes Projekt stehen diverse Streckenmodule auf dem Arbeitsplan.

Wir treffen uns in der Regel Freitag Abends zum Basteln in unserer Vereinsunterkunft.

Unser Fernziel ist ein weitgehend maßstäblicher Nachbau des Bahnhof Pegnitz. Vier Module des Vorfeldes von der Bahnhofsbrücke bis zur Röschmühlbrücke sind bereits fertig gestaltet.

Außerdem unternehmen wir Vereinsausflüge (am liebsten natürlich mit der Bahn), nehmen an Sonderfahrten teil, besuchen Ausstellunganlagen, Museen und Messen. 

Jeden letzten Samstag im Monat  treffen wir uns im Gasthof ”Am Zipserberg” in Pegnitz zu unserem Vereinsstammtisch.

Sollten Sie weitere Fragen haben oder wenn Sie einmal vorbeikommen wollen, dann wenden Sie sich bitte an unseren ersten Vorsitzenden Thomas Siegel, Telefon 09241/80750, E-Mail info [at] pegnitzer-eisenbahnfreunde [dot] de .