Aufruf: historische Bilder und Dokumente vom Pegnitzer Bahnhof gesucht

Wir suchen historische Aufnahmen und Dokumente (auch alte Fahrkarten) vom Pegnitzer Bahnhof und dessen Umgebung aus der Zeit zwischen 1950 und dem Umbau 1977.

Vor allem interessieren wir uns für Bilder, auf denen neben den Gebäuden auch Lokomotiven und Züge sichtbar sind. Aber auch das Umfeld des Bahnhofs ist für uns sehr interessant.

Ihr Einverständnis vorausgesetzt, werden wir diese Aufnahmen scannen/digitalisieren und unter Angabe des Urhebers/Fotografen und – wenn möglich des Aufnahmezeitpunkts – auf dieser Webseite in einer eigenen Rubrik veröffentlichen.

Bahnhof Pegnitz, ca. 1975

Bahnhof Pegnitz, ca. 1975; Quelle: unbekannt

Wenn Sie im Besitz solcher Aufnahmen sind (unter Umständen bereits digitalisiert) und Sie diese uns zur Verfügung stellen möchten, wenden Sie sich bitte an weiterlesen…

Artikel über die Pegnitzer Eisenbahnfreunde auf nordbayern.de

Zum Tag der Modellbahn am 02.12.2016 haben wir Besuch von nordbayern.de bekommen.

Fahren Pegnitzer Modellbahnfans aufs Abstellgleis?

Verein braucht dringend ein neues Zuhause, doch Suche ist schwierig – 02.12.2016 08:45 Uhr

PEGNITZ – Zum 2. Dezember, dem Tag der Modelleisenbahn, haben die Nordbayerischen Nachrichten mit den Pegnitzer Eisenbahnfreunden gesprochen. Anders als bei vielen anderen Vereinen ist es nicht der fehlende Nachwuchs, der den Zugfans zu schaffen macht. Es ist das Vereinsheim, das ihnen Sorgen bereitet. Momentan haben sie ihre Bleibe im Neuhofer Weg, doch das ist keine Lösung auf Dauer. Findet sich nicht bald eine Alternative, scheint der Zug für die Eisenbahnfreunde abgefahren…..

Hier der Link zum kompletten Artikel auf nordbayern.de .

Jahreshauptversammlung 2015 – neuer Vorstand gewählt

Der neu gewählte Vorstand der Pegnitzer Eisenbahnfreunde e.V.

Der neu gewählte Vorstand der Pegnitzer Eisenbahnfreunde e.V.

Am 30.01.2015 fand die diesjährige Hauptversammlung der Pegnitzer Eisenbahnfreunde e. V. statt.

Die durchgeführten Vorstandswahlen hatten folgendes Ergebnis: Thomas Siegel als erster Vorsitzender und Stefan Bauer als Schriftführer wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Zum zweiten Vorsitzenden wurde Thorsten Fuchs und zum Kassier Erwin Bartl gewählt.

Im vergangenen Jahr 2015 war das Vereinsleben von zwei Todesfällen überschattet. Mit großem Bedauern musste der Verein Abschied von seiner zweiten Vorsitzenden sowie von seinem Kassier nehmen.

2016 wird, wie bereits die vergangenen Jahre, für den Verein von der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten geprägt sein.