Fahrtage 2021 an der Ulstertalschule in Hilders

Die (jährlichen) Fahrtage in Hilders

Vom 08. bis 11. Oktober 2021 fanden die Fahrtage 2021 der Modellbahn-AG an der Ulstertalschule in Hilders statt.

Mit Unterstützung von FREMO Franken  und Modulbau-Nürnberg  gelang es den Pegnitzer Eisenbahnfreunden erneut – nach 2017 und 2020 – ein spannendes Modellbahn-Arrangement zusammenzustellen.

Die Organisation im Vorfeld und während der Veranstaltung oblag dem Leiter der Modellbahn-AG und unserem Vereinsmitglied Rainer Heimerich. Dadurch war der reibungslose Ablauf sichergestellt. Die FREMO-Direktion Franken unter der Leitung von Rainer Keil erstellte zum Arrangement einen passenden Fahrplan und unterstützte zusätzlich durch zahlreiche Streckenmodule und den neuen, maßstäblich nachgebauten Bahnhof Ursensollen. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank dafür.

Die Veranstaltung fand unter den zum entsprechenden Zeitpunkt gültigen Hygiene-Bedingungen statt.

Der Aufbau-Tag (08.10.2021) im Film:

 

Arrangement Hilders 2021

Arrangement Hilders 2021

 

Die digitale Fahr-Technik, eine DCC-Zentrale mit FREMO-Fahrreglern – den sogenannten FREDs – und eine eigene Telefonanlage brachten die Pegnitzer Eisenbahnfreunde mit. Die Uhr zur Darstellung der Modellzeit und zusätzliche Digitalkomponenten (2. DCC-Zentrale, FREDs, Technikzeugs, Meßzeugs, Programmierzeugs, Bastelzeugs, und ‘ne Menge anderes Zeugs….) kamen vom FREMO Direktion Franken .

Auf den insgesamt über 70 Meter Fahrstrecke des Arrangements fuhren Züge verschiedener Epochen. Der Schwerpunkt lag auf der Epoche III (späte 50er Jahre bis Mitte 60er Jahre).

Zusätzlich ermöglichte eine Straßenbahn-Kreuzung von Modulbau-Nürnberg die Integration einer kurzen aber feinen Straßenbahn-Überlandstrecke. Unser Dank hierfür geht an Johannes und Tobias!

Der Betriebstag 2 (10.10.2021) im Film:

 

Gefahren wurde nach FREMO-Standard mit einem verkürzten Fahrplan (Dienstbeginn 06:00 Uhr, Dienstende ca. 13:45 Uhr). Der Fahrplan lief natürlich in Modellbahnzeit, welche zur Echtzeit im Verhältnis von ca. 1:5 steht

Dadurch waren mehrere Durchgänge des Fahrplans an jedem Betriebstag möglich. Alle Beteiligten hatten die Möglichkeit, entweder die Aufgaben eines Zugdienstes oder die eines Fahrdienstleiters bei einer der Betriebsstellen wahrzunehmen.

Auch dadurch hatten alle genügend “Echt”-Zeit, um eigene Modelle und Züge ausgiebig auszutesten. Die obligatorischen und intensiven Fachsimpeleien kamen natürlich ebenfalls nicht zu kurz.

Das gemütliche Beisammensein bei der intensiven Mittagspause und bei den abendlichen Bastel- und Gesprächskreisen rundeten die Betriebstage im (für Modul-Bahner) sehr angenehmen Hallen-Ambiente ab.





Bildfahrplan Lokalbahn

Bildfahrplan Lokalbahn

Bildfahrplan "Bäderbahn"

Bildfahrplan “Bäderbahn”


Fotografen fotografieren Fotografen beim fotografieren……… 🙂


Ausfahrt eines Container-Zugs (“Schachtelzug”) aus dem Bahnhof Reichenberg in Richtung Bad Rainheim:

 

 


Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten, Mitstreiter, Modellbahnfreunde und natürlich den vielbeschäftigten Organisator Rainer Heimerich! Und – ganz wichtig und nicht zu vergessen: Johannes, der wieder den Kaffee-Vollautomaten bereitgestellt hat! Das war für einige von uns über-lebenswichtig 😉 – DANKE 🙂 !

Es war eine rundherum gelungene Veranstaltung!

Fotos: Rainer Heimerich, Johannes Keller-Harmsen, Thomas Petschinka
Videos: Thomas Petschinka.
Grafik: Thomas Petschinka